Monatsarchiv: Juli 2012

Heute möchte ich den ganzen Tag schon jemanden würgen. Am liebsten den Idioten, von dem ich ungefragt geträumt habe, und der dann nach dreiwöchiger Funkstille befand, er könne mir erst eine Mail schreiben und dann noch beim Essen aufkreuzen. Immerhin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | Kommentar hinterlassen

Morgenröte

Der Schock, wenn man aus einem komplett idiotischen Traum aufwacht, weil der Wecker unbarmherzig anfängt zu schreien. *** Die Skyline der Alpen vor zartrosa Morgenhimmel. (Angesichts der Farbenvielfalt eines Morgens kann nur ein Mann mit berüchtigt männlicher Farbwahrnehmung das Wort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | Kommentar hinterlassen

Wie immer. Aber pathetisch!

Die Toten Hosen sind ja auch die einzigen, die es schaffen, Routine glorreich klingen zu lassen: […] Komm dir entgegen, dich abzuholen, wie ausgemacht Zu der selben Uhrzeit, am selben Treffpunkt, wie letztes Mal Durch das Gedränge, der Menschenmenge Bahnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesehen. | Kommentar hinterlassen

insert: *humorvolle Variation des Ikea-Werbeslogans*

Seit sehr genau einem Jahr wohne ich nun in dieser Wohnung, seit drei Monaten hatte ich das grosse Regal neben der Tür schon leer geräumt, aber ich habe es erst gestern geschafft, zu Ikea zu fahren und das Alternativmöbel zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | Kommentar hinterlassen

zurück.

Da bin ich wieder. Warum? Weil ich in letzter Zeit zu oft dachte, dass ich Dinge aufschreiben will, die mir im täglichen Leben begegnen und passieren, weil sie auf Facebook doof sind und für Twitter zu lang (nicht, dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | Kommentar hinterlassen