Monatsarchiv: März 2013

Ha! Wieder ein Vorteil, Single zu sein… (Vorteil Nr. 2897663, ungefähr, gegenüber bisher drei Nachteilen*, die ich entdeckt habe) …Thermounterwäsche! Das unsexieste Kleidungsstück seit Erfindung der Strumpfhose, aber als Single kann man das machen, sieht ja keiner! Voll gut, vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | 3 Kommentare

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich verrat euch jetzt was: Das Wetter wird nicht besser, nur weil ihr alle suizidal dreinschaut. Und wenn, bitte keine halben Sachen, dann seid gefälligst suizidal. In der Hölle ists doch warm! Und jetzt hört auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | Kommentar hinterlassen

angst.

Lustig, wenn man an sich selbst beobachten kann, wie die körperliche Reaktion auf irrationale Angst zuschlägt… Auftreten eines Geruchs, mit ich ein schlechtes Erlebnis verbinde –> alle Sinne gehen auf Alarm –> Gehirn schwenkt von Vorlesungsmodus auf Gefahrenmodus –> Muskeln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter On the road., This shit just happens to me | Kommentar hinterlassen

höher, schneller, weiter.

Neulich habe ich entdeckt, dass nicht jeder Mensch darüber nachdenkt, wo der optimale Standplatz auf dem Bahnsteig ist, damit diejenige Tür der SBahn direkt vor einem hält, damit man beim Aussteigen am Zielort den kürzesten Weg zur Treppe nach unten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so. | 3 Kommentare

Quotenfrau

Mein neues Team besteht aktuell nur aus Männern (wie eigentlich alle Teams vorher auch, Eisenbahnen sind halt eher Männerspielzeug), und ich werde dann so etwas wie die Quotenfrau dort sein. Nun bin ich sogar inzwischen für die Einführung einer Frauenquote … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsbiene | Kommentar hinterlassen

Gandhi.

Meine Kollegen sind anscheinend die Nachfolger von Gandhi (mit Hosen). Immer, wenn ich erwähne, dass ich im Zug (oder beim Aufzugfahren oder in der Kantine oder auf der Strasse oder an jedem anderen Ort) lieber allein sitze/stehe und schnell von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter On the road. | Kommentar hinterlassen

Sie dachten also, „TGV“ stünde für „train a grande vitesse“? Ich muss Sie da leider korrigieren, das steht für „train a grande Verspätung“.

Veröffentlicht unter On the road. | 2 Kommentare