Es gibt Socken, die dank „R“ und „L“ klar einem Fuss zugewiesen sind.
Ich plädiere dafür, dass man vielleicht auch noch „oben“ und „unten“ anschreibt…nachdem es mir gelang, die Socken so falschrum anzuziehen und mich eine Weile zu wundern, wieso sich das so komisch anfühlt.

(Sie ahnen es bereits. Ich zerre auch regelmässig an Türen, auf denen „Drücken“ steht.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben. Und so. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s