20140302-152950.jpg

Das Wochenende war davon geprägt, dass ich versuchte, den Liebeskummer des Lieblingskollegen mit einem Eiffelturm zu bekämpfen.
Wir nahmen den ersten TGV nach Paris am Morgen und den letzten zurück nach Zürich.
Dazwischen stapften wir bei 9 Grad durch ein graues, aber trotzdem wunderschönes Paris, kletterten den Eiffelturm hinauf und wieder hinunter, sahen versehentlich den Arsch von Vivienne Westwood (bekleidet, falls das beruhigt), assen Eis und Bagels und schmiedeten Weltherrschaftspläne.

Wir machen ja alle viel zu selten beklopptes Zeug.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter On the road. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s