köln radyosu.

neuerdings höre ich gern türkisches radio, irgendwas vom WDR aus köln. die musik ist nicht so mein geschmack, aber dafür wird viel geredet – wovon ich natürlich nur einzelne worte verstehe. aber über die freue ich mich dann umso mehr!

leider bin ich dadurch aktuell deutlich schlechter über das tagesgeschehen und politik informiert, aber andererseits habe ich weniger schlechte laune, weil ich nicht weiss, ob sich irgendwo schon wieder wer in die luft gesprengt hat.

nicht, dass funkhaus europa nicht darüber berichten würde, aber da ich die vokabeln für „selbstmordattentäter“ und „tote“ nicht kenne, verstehe ichs nicht.

ziel der ganzen aktion? mich an den klang von „normalem türkisch“ (nicht das extradeutlich gesprochene zeug von den lehr-CDs) gewöhnen. und vielleicht eines tages auch verstehen, was die da reden.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gehört. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s