provokation.

Das hier ist für jemandem, von dem ich hoffe, dass er hier noch liest, und irgendwie gleichzeitig hoffe, dass er es nicht mehr tut.

20140524-113613.jpg
Du weisst, wer gemeint ist.

Für alle anderen: Gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen.

Ich glaube, ich war noch nie so unfassbar wütend, während ich so unfassbar viel Geld für unfassbar wenig Stoff ausgegeben habe.
New York wollten wir zusammen machen, und als ich gesehen habe, dass ich direkt gegenüber von diesem Laden wohne, habe ich erst gelacht. Dann habe ich geweint.
Und erst heute den Mut aufgebracht, dorthin zu gehen und einzukaufen.
Weil ich immer noch so wütend und enttäuscht von dir bin, und wütend auch auf mich, dass ich nicht darüber hinwegkomme. Dass es mir immer noch den Magen umdreht.

Ich habe beim Anprobieren die ganze Zeit an dich gedacht und trotzdem nicht geweint, sondern mich grossartig gefühlt.
Ich habe Dinge gekauft, von denen ich weiss, dass du sie anbetungswürdig gefunden hättest, die du aber nie sehen wirst. Der, der sie sehen wird, dem sind sie wahrscheinlich egal.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Of Mice and Men., On the road. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu provokation.

  1. doppelfish schreibt:

    Egal? Hm.

    • finjareloaded schreibt:

      Herrje, wieso bekomme ich keine Nachrichten über Kommentare mehr??
      Äh. Was ich eigentlich sagen wollte: Es wird die gewünschte Wirkung haben, aber die habe ich auch mit einigen hundert Dollar weniger am Körper.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s