pic or it didn’t happen.

in einer unterhaltung kürzlich ging es darum, dass mein gegenüber (auf der anderen seite von skype) ein foto von mir brauchte.*
er witzelte ein bisschen darüber, um dann – etwas überrascht – festzustellen, dass mich das thema leicht irritierte.
und nicht nur er, auch ein kurzzeitig gedateter mensch wollte fotos von mir haben, was bei mir deutliches unwohlsein auslöste. nicht, dass es unziemliche bilder gewesen wären. trotzdem fand ich den gedanken beunruhigend, fotos von mir „in umlauf“ zu bringen.
gleichzeitig hatte ich keinerlei hemmungen, mich für eine verrückte idee bis auf die unterwäsche auszuziehen.

auch wer meinen alten blog noch kennt, wird sich wundern, denn da gab es mehr als eine aktion (na, herr winkel, erinnern sie sich noch?), in der ich mein aussehen ausgeschlachtet hatte und bikini-fotos von mir ins netz zu stellen. der header vom finjablog war jahrelang ein foto von mir.

nach kurzem nachdenken hab ich’s dann kapiert – es geht um den freien willen. es geht darum, dass ich entscheiden will, wer wann welche fotos von mir macht oder bekommt.
dann ist jedes foto von mir okay.

um das zu beweisen, finden sie ein nacktfoto von mir nach dem klick.

DAS HABEN SIE DOCH JETZT NICHT WIRKLICH GEDACHT, ODER??? SIE FERKEL!

*dazu bald mehr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesehen., Leben. Und so. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu pic or it didn’t happen.

  1. Regina schreibt:

    Na, ich hab gedacht, da kaem ein Baby-Foto 😉 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s