krank.

Nach 18 Stunden Schlaf aufwachen, aufstehen, duschen, frühstücken…und danach völlig erschöpft ins Bett zurückkriechen.
Faszinierend, wie ich mich innerhalb von 24h von „Ich mache 2mal täglich Sport und laufe aus dem Stand nen Halbmarathon in unter 1:45“ in das sportliche Äquivalent meiner 90jährigen Grossmutter verwandelt habe. Treppensteigen lasse ich aktuell lieber mal ganz sein, und alles, was mehr als 500 Meter Fussweg erfordert, ist ausserhalb meiner Reichweite.
Und ich wünschte, es wäre ein Witz, aber ich kann gerade keine echten Bücher lesen, weil die mir zu schwer sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben. Und so. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s