Hamster.

Ich mache ja immer alles in 120% Intensität.
Deshalb mag ich Dinge auch wirklich. Etwas mögen ist bei mir das, was bei anderen Menschen die Emotion ist, die sie für ihre Kinder oder Ehepartner reserviert haben.
Deshalb habe ich meine Eltern in meiner Kindheit unter anderem zum Abbruch eines Urlaubs gezwungen, weil mein Lieblingskuscheltier verloren gegangen war.

Und deshalb kaufe ich Kleidungsstücke und Schuhe, die ich gern mag, durchaus auch mal in mehrfacher Ausführung. Oder esse jahrelang das gleiche, klaute mein liebstes Lieblingsbuch (Britta und ihre Pferde) aus der Stadtbücherei, und liebe jahrelang den gleichen Idioten.

So gibt es z.B. hier in Istanbul einen Laden, LTB, die die für mich perfekte Jeans herstellen. Möglich, dass ich diese Hose seit gestern in 12facher Ausführung besitze. (Zu meiner Verteidigung – nur fünf sind schwarz.)

Auch so ein Fall waren meine Turnschuhe, die ich in New York neu gekauft hatte. Eigentlich keine Sneaker, sondern richtige Laufschuhe. Ich liebe diese Schuhe inzwischen und aus der wilden Angst heraus, dass sie eines Tages mal kaputt gehen, habe ich sie gestern denn dann auch nochmal gekauft.

IMG_0623.JPG

Mein innerer Hamster applaudiert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gefunden., Leben. Und so., On the road. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s