raus.

Ich habe heute gekündigt.

Und alles, was seit diesen magischen zwei Worten passiert ist, hat mich nur noch mehr von der Richtigkeit meiner Entscheidung überzeugt. Schon traurig. Aber immerhin habe ich dann kein schlechtes Gewissen, wenn ich ohne Abschied gehe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsbiene, ex CH veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s