Ich werde mich demnächst unsterblich und erwidert verlieben.

Das ergibt sich absolut logisch und unwiderlegbar aus der Tatsache, dass ich bald das Land verlasse und es die absolut dämlichste Sache ever wäre, wenn ich mich nach ich-habe-aufgehört-zu-zählen Jahren Singlesein und unglücklichen Griffen ins Klo* genau dann in jemanden verliebe, der die Gefühle erwidert.
Alles andere wäre zu einfach.

*Nichts davon verdient den Namen Beziehung.

(Zugegeben, es gibt etwas, was dagegen spricht – das Herzrasen, die Panikattacken und Weinkrämpfe, die kommen, wenn es mir eine Weile nicht gelingt, die Erinnerung an Affäre und die letzte Liebe zu verdrängen.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben. Und so. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s