Definiere „richtig dämlich“

Ich bin nicht nur gerade freiwillig in eine Stadt gereist, in der tagsüber Temperaturen weit unter Null herrschen, ich habe auch freiwillig einen Flug gewählt, der um halb drei Uhr morgens angekommen ist. Um vier war ich im Hotel, für viertel nach sechs hatte ich freiwillig den Wecker gestellt. Weil ich unbedingt vor dem Forum in den Hotelpool wollte – freiwillig.
(Zum Glück bekomme ich keinen Jetlag.)
Aber vielleicht frage ich für morgen nach Late Checkout.

(Apropos Late Checkout – ich habe keine Ahnung, wie spät es wirklich ist. Ich habe drei Uhren am Körper/in der Tasche, und alle zeigen unterschiedliche Zeiten. Die auch noch alle anders sind als die Uhrzeit auf der Uhr im Konferenzraum. Macht ja voll nix bei jemandem, der jeden Tag zu den gleichen Zeiten Medikamente nehmen muss… …Einen kleinen Augenblick bitte, ich muss gerade mal hysterisch lachen.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben. Und so., On the road. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s