Roadtrip, Tag 4. Die Reichen und Unerzogenen.

Monaco liegt ja nun auf dem Weg von Genua nach Nizza, also haben wir dort fürs Mittagessen angehalten.
Aber wir sind nicht lange geblieben, weil es doch recht schrecklich war – lauter unerzogene reiche Gören (jeden Alters), und Menschen, die solche Berufssöhne/-töchter bestaunen und toll finden.

image

image

image

image

image

image

Das Meer und das Klima sind, zugegebenermassen, sehr sehr schön, aber wenn ich es mir mit widerlichem reichen Gesocks teilen muss, möchte ich dort nicht sein.
Dann deutlich lieber Genua, wo es mir wirklich sehr gut gefallen hat.

Jetzt sind wir in Nizza angekommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter On the road. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s