The Big Short.

Gestern war ich mit Pebble im Kino*, weil ich unbedingt The Big Short gucken wollte, die Verfilmung des gleichnamigen Buchs von Michael Lewis. Das ist nämlich eins von drei wirklich guten Büchern zur Finanzkrise 2007/2008 – und ich war gespannt, wie man das verfilmt bekommt. Das Staraufgebot (Brad Pitt, Ryan Gosling, Christian Bale) fand ich eher abschreckend, weil das die Befürchtung befeuerte, dass es eine Hollywood-Klitsche werden würde. Weit gefehlt, der Film ist super.
Die Verfilmung eines (populären) Sachbuchs über finanzmarktliche Produkte, die schon bei den meisten Menschen mit einem IQ über 120 leichte Verwirrung auslösen – Hut ab, dass man sich da rangetraut hat, und dass man daraus einen verdammt guten Film gemacht hat. Es gibt keine „Helden“ in dieser Geschichte, weil es keine Geschichte ist. Keiner der Beteiligten war ein auch nur ansatzweise einfacher Charakter.
Trotz all dem gelingt es dem Film, nicht nur die intellektuelle Herausforderung von MBS, CDOs und synthetic CDOs zu lösen (gut, mit einer nackten Frau im Bubblebath, einem Star-Koch und Selena Gomez), sondern sie machen auch Dr. Michael Burry, Mark Baum und Ben Rickert nachvollziehbar, und irgendwie sympathisch.

Im Buch fand ich die grösste Herausforderung, die vielen Namen von mässig bekannten bis unbekannten Bänkern zu behalten und nicht den Überblick zu verlieren, wer denn jetzt nochmal der Typ von Deutsche Bank war, wer der Chef von dem einen bei Morgan Stanley, der vorher für Bear Stearns gearbeitet hatte, dessen Schwager bei Goldman im Trading… das löst der Film, in dem er sich auf die wichtigsten Player fokussiert und ihnen die Gesichter gibt, die im Buch fehlen. Und ja, da ist dann auch das Staraufgebot sinnvoll (auch wenn ich gestehen muss, dass ich erst nach der Hälfte des Films gemerkt habe, wer Brad Pitt ist).

Also, gucken. Und das Buch lesen. Aber das eh.

*Hilfe. Das wird noch zur Gewohnheit! Wir waren in den letzten 8 Monaten bestimmt schon 3mal im Kino. Mein Schnitt lag in den letzten 8 Jahren sonst bei ca einem Film pro Jahr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesehen. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu The Big Short.

  1. unkreativername schreibt:

    Steht auf der Liste 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s