Auswandern für Fortgeschrittene.

Von Deutschland in die Schweiz zu emigrieren ist ja keine grosse Kunst. Nachbarländer, ähnliche Sprache, ähnlicher Kulturkreis. Das war Auswandern für Anfänger.

Von der Schweiz nach England zu gehen, das ist eine Nummer grösser – andere Sprache, doch recht andere Kultur, insbesondere, was Kommunikation angeht.* Aber sooo gross ist der Schritt dann jetzt auch wieder nicht, schliesslich sprechen alle Beteiligten fliessend Englisch, wir kennen bereits einige Leute in London, es ist ein hochentwickeltes Industrieland. Von Zürich nach London zu gehen, das ist nun wahrlich kein so gewaltiger Schritt. Nur ein bisschen schwieriger als die erste Emigration.

Ich habe mir dann mal Gedanken über die zukünftigen Auswander-Ziele gemacht, mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad:

  • Auswandern in eine Grossstadt in einem „First-World-Country“, in dem man weder Deutsch noch Englisch spricht (zB. Frankr…äh…Paris, Mailand, äh…Singapore, Hongkong…)
  • Auswandern in ein englischsprachiges Schwellen- oder Entwicklungsland, zB. Malawi, Nigeria, Südafrika etc.
  • Auswandern in ein nicht-englisch-sprachiges Schwellen- oder Entwicklungsland, zB. Türkei, Brasilien, Indien…

Pebble liest ja hier zum Glück nicht mit, er weiss also noch nichts von seinem Schicksal. Man muss sich da ja erst ein bisschen rantasten, Baby Steps und so.

*“The British are too polite to be honest, and the Germans are too honest to be polite.“ – Kein Satz beschreibt die Kommunikationsprobleme zwischen Deutschen und Briten besser.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ex CH, Inselwelt., On the road. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s