London Colours.

Wenn man einmal damit anfängt, fällt einem auf, wie unglaublich bunt London ist.

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Wir sind von der Bermondsey Street zum Borough Market über die Tower Bridge nach Shoreditch gewandert, haben versehentlich den Old Spitalfields Market entdeckt und die Gurke umrundet. Ausserdem habe ich ein Panda-Shirt bekommen.

Der Freund hat Pokemon gesammelt, und ich Farben. (Er hat die App nur, weil ich sie ihm aufgeschwatzt habe, weil ich wissen wollte, was daran so toll ist, aber selber unfähig wäre, das zu spielen, ohne innerhalb von 20min überfahren zu werden. Ich kann nicht gleichzeitig Dinge sammeln und auf meine Umgebung achten. Das ist wie mit meinen vergeblichen Versuchen, Counterstrike zu spielen – laufen und schiessen gleichzeitig geht nicht.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben. Und so. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu London Colours.

  1. MeinGehirnUndIch schreibt:

    Habt ihr inzwischen raus bekommen was so toll an Pokemon go ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s