Monatsarchiv: Oktober 2016

frieze art fair

Zu einer meiner liebsten Erinnerungen aus der Anfangszeit in der Schweiz gehört der Besuch auf der Art Basel mit einem Freund aus dem Studium. Eigentlich waren wir dann auch gar nicht auf der Art damals, sondern auf einer kleinen Nebenveranstaltung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesehen., Leben. Und so. | Kommentar hinterlassen

B Season

London im Herbst. Das heisst eine grosse Anzahl an Burberry Trenchcoats und Balbour Jacken, weil das die Uniform des Londoners im Herbst zu sein scheint. Bisher ist Herbst jedenfalls noch nett – sonnig und kalt, aber nicht Schweiz-kalt, sondern frisch. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Inselwelt. | Kommentar hinterlassen

unüberbrückbare Differenzen

Nein, nicht der Freund und ich. Auch nicht Angelina und Brad. Sondern die deutsche Gesellschaft und ihr extremer (rechter) Rand. die kulturelle Entfremdung eines Teils der Bevölkerung, der sich zunehmend aggressiv gesellschaftlichen Realitäten und Veränderungen verschließt, sich sozusagen selbst desintegriert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen., Politisches. | Kommentar hinterlassen

…und manchmal will ich einfach nur das tun, was die Nazis wollen: „abhauen„. Sie ihrem Schicksal überlassen. Mauer drum, Geldhahn zudrehen, und sie am  eigenen Leib erfahren lassen, wie beschissen so ein Leben ohne die EU, Angela Merkel, die dt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gelesen., Politisches. | Kommentar hinterlassen

was ich diesen urlaub gelernt habe

– Menschen werden zu Hotelurlaubern, wenn sie viel arbeiten und es zum Luxus schlechthin wird, mal ein paar Tage auszuschlafen und nichts zu tun… – ich sollte, wenn irgendwie möglich, jeden zukünftigen Urlaub so planen, dass zwischen „letzter Arbeitstag“ und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter On the road. | Kommentar hinterlassen