frieze art fair

Zu einer meiner liebsten Erinnerungen aus der Anfangszeit in der Schweiz gehört der Besuch auf der Art Basel mit einem Freund aus dem Studium. Eigentlich waren wir dann auch gar nicht auf der Art damals, sondern auf einer kleinen Nebenveranstaltung, deren Namen ich inzwischen vergessen habe, bei der nur junge Galerien und junge Künstler ausstellten.

Damals hätte ich beinahe ein Schmetterlingsbild von Damien Hirst gekauft, das heute wahrscheinlich 20% mehr wert wäre.

Jedenfalls habe ich per Zufall mit bekommen, dass dieses Wochenende das Londoner Äquivalent (quasi) stattfindet, frieze art fair im Regents Park. Und weil ich es ja immer noch hinreissend finde, dass ich in einer Weltmetropole mit einer lebendigen Kunstszene und drölfzigtausend Museen lebe, habe ich mich also heute auf die andere Themseseite aufgemacht (naja, manchmal muss man halt Opfer bringen), um die Kunstmesse zu besuchen.

Und Kunstmessen sind halt irgendwie so, wie man sie sich vorstellt – viele in schwarz gekleidete Galeristen

viele Hipster mit zu engen Hosen und zu nackten Füssen in Loafers, viele versnobt dreinschauende dünne Blondinen an den Armen dicklicher, gelangweilt dreinschauender Glatzköpfiger, mittelalte Damen mit zweifelhafte Kleidungswahl

 junge Typen mit noch zweifelhafterer Kleidungswahl.

Alles Künstler, ganz bestimmt.

Überraschend wenig Asiaten, überraschen viele Deutsche.Weisse Wände. Viele viele weisse Wände.

Und natürlich Kunst. Aber zu meinem eigenen Erstaunen war ich nach anderthalb Stunden durch und habe nichts gefunden, das ich hätte kaufen wollen.


Zum Ausgleich habe ich dann den Rest des Tages ein Buch gelesen, wie man sich mit zeitgenössischer Kunst auseinandersetzen kann. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesehen., Leben. Und so. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s