Monatsarchiv: März 2015

Pretoria.

(Ich bin aber wirklich auch in Johannesburg. Das Fotografieren lohnt sich hier allerdings nicht so sehr!)

Veröffentlicht unter Gesehen., On the road. | Kommentar hinterlassen

eigentlich sollte ich in Johannesburg sein.

Aber der Swiss Flieger gestern abend war überbucht und ich habe mich durch eine mittelgrosse Summe Geld und Loungezugang überreden lassen, erst heute zu fliegen. Jetzt merke ich allerdings, dass das mit dem Loungezugang ne saudoofe Idee war – es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter On the road. | Kommentar hinterlassen

Smoke signs.

Das Einzige, was mich hier ernsthaft stört, ist die Tatsache, dass Rauchen in Räumen erlaubt ist. Inklusive in Restaurants. Ich bin selbst überrascht, wie sehr ich mich dran gewöhnt habe, dass Raucher rausgeschickt werden.

Veröffentlicht unter On the road. | Kommentar hinterlassen

Von Kairo nach (fast) Kapstadt.

Gerade in Kairo, und im Vergleich mit Istanbul ist der Verkehr richtig entspannt. Es gefällt mir hier – eine extreme Mischung aus Israel und der Türkei. Zugegeben bekomme ich nur wenig von der Stadt selbst mit, weil der Kunde, bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leben. Und so., On the road. | Kommentar hinterlassen

Rohrpost.

Veröffentlicht unter Gesehen., On the road. | Kommentar hinterlassen

Terminal 1.

Terminal 1 im Flughafen Charles de Gaulle ist übrigens eine absolute Katastrophe – eindeutig gebaut zu einer Zeit, in der Architekten noch viel zu viel Einfluss auf den Bau eines Flughafens hatten. Und zu einer Zeit, als es keine eingehenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter On the road. | Kommentar hinterlassen

jetset.

paris. london. kairo. paris. so sind die nächsten drei wochen geplant. wenn alles klappt, bin ich bis ostern ungefähr unterwegs, mit kurzen kofferwechseln in zürich. und im moment bin ich noch unschlüssig, wieviel meiner neuen tätigkeit sich hier wiederfinden soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsbiene, On the road. | Kommentar hinterlassen